Erstes Quartal Sondereffekte belasten das Geschäft bei Nestlé


Der weltgrößte Lebensmittelhersteller Nestlé hat im ersten Quartal mit einem scharfen Wettbewerb in Europa sowie dem starken Schweizer Franken zu kämpfen. Aufgrund des späten Ostertermins in diesem Jahr wurden zudem weniger Süßwaren verkauft. Weltweit sank der Umsatz in den ersten drei Monaten um 5,1 Prozent auf 20,8 Milliarden Franken (17,1 Mrd Euro), wie Nestlé mitteilt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats