Französische Sopexa muss sparen


Die Absatzförderungsgesellschaft für französische Nahrungs- und Genussmittel Sopexa will trotz gravierender Etatkürzungen ihre Selbständigkeit bewahren. Mit Umstrukturierungen und Kooperationen passt sich die internationale Organisation den veränderten Bedingungen an. Sopexa-Präsident Dominique Chardon und der neue Generaldirektor Gilles Dabezies räumten anlässlich der Vorlage des Geschäftsberichts 2000 ein, dass die verschiedenen Nahrungsmittelkrisen und der damit verbundene Imageverlust bei den Verbrauchern ebenso wie die Euro-Schwäche im vergangenen Jahr tiefe Spuren hinterlassen hätten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats