USA nimmt wieder Spielzeug aus China vom Markt


In den USA sind erneut Spielwaren aus China vom Markt genommen worden. Insgesamt seien mehr als 635.000 Produkte betroffen, berichtet die Nachrichtenagentur AFP mit Bezug auf die US-Behörde für Verbrauchersicherheit in Washington. Davon wiesen den Angaben zufolge über 555.000 Produkte einen um ein Vielfaches überhöhten Bleigehalt auf. Außerdem seien unter anderem 82.000 Babyrasseln aus den Regalen der Target-Kette zurückgerufen worden, weil sie auseinanderbrechen könnten und Kleinkinder an den Perlen im Rasselkopf ersticken könnten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats