Spinnrad strafft das Ladennetz


Rückläufige Umsätze zwingen den alternativen Drogeriemarkt-Betreiber Spinnrad zu einschneidenden Restrukturierungsmaßnahmen. Das Ladennetz wird bereinigt, neu entsteht die Sparte Direktvertrieb. "Um Katastrophen zu vermeiden", hat sich die Spinnrad GmbH entschlossen, einen nicht näher bezifferten Teil der rund 200 Filialen zu schließen. Eine Weiterführung einiger Filialen sei "betriebswirtschaftlich nicht vertretbar".

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats