Starbucks könnte in Japan an seine Grenzen stoßen


Der US-amerikanische Coffee-Shop-Betreiber Starbucks könnte seine massive Expansion in Japan mit einer verminderten Profitabilität bezahlen. Das berichtet die "Financial Times". Starbucks betreibt derzeit 368 Cafés in Japan. Bis 2007 soll die Zahl auf 1.000 steigen. Analysten sehen Anzeichen dafür, dass Starbucks mit seiner massiven Expansion in Japan an seine Grenzen stößt. Flächenbereinigte Umsätze stark rückläufigSo fallen die Umsätze auf gleicher Fläche seit zehn Monaten kontinuierlich, auch aufgrund des zunehmenden Wettbewerbs auf dem japanischen Markt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats