Erstes Quartal Starker Euro vermasselt Unilever die Geschäfte


Der Konsumgüterkonzern Unilever hat mit den schwächelnden Währungen in den Schwellenländern zu kämpfen. Davon belastet sinkt der Umsatz im ersten Quartal um 6,3 Prozent auf 11,4 Mrd. Euro. Besonders deutlich geht es wegen der Währungsverluste in Lateinamerika bergab. Vor allem der schwache argentinische Peso und der fallende Kurs des brasilianischen Real vermasseln Unilever das Geschäft. Trotz anziehender Verkäufe und Preiserhöhungen sinken die Erlöse auf dem amerikanischen Markt dadurch um 9,5 Prozent auf 3,7 Mrd. Euro.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats