EuGH stützt Unternehmen


Deutschen Unternehmen mit Töchtern in Niedrigsteuerländern innerhalb der EU könnten steuerlich entlastet werden. So liest sich ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH). Das höchste EU-Gericht schränkt, so schreibt die Financial Times Deutschland, darin eine umstrittene britische Vorschrift stark ein. Sie verpflichte Firmen mit Hauptsitz auf der Insel, diejenigen Steuern nachzuzahlen, die sie mit ihrer Tochter in einem Niedrigsteuerland im Vergleich zum britischen Satz gespart haben.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats