Stollwerck muss Kosten senken


Der Kölner Stollwerck-Konzern steht nach hohen Verlusten im Jahr 2003 unter massivem Druck, die Kosten zu senken. Nicht zuletzt Preissteigerungen bei Rohwaren und die schwierige Konsumentwicklung machte der Stollwerck-Vorstandschef Richard Crux anlässlich der Hauptversamlung des Kölner Traditionsunternehmens Stollwerck AG verantwortlich für die schlechten Konzernzahlen. Das Unternehmen, das seit zwei Jahren zur Schweizer Barry Callebaut AG gehört, weist für 2003 einen Fehlbetrag von mehr als 36 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats