Branche erwartet hohes Minus


Das Bundesfinanzministerium hat Angaben der Zigarettenindustrie über drohende Einnahmeausfälle in Milliardenhöhe bei der Tabaksteuer als Spekulation zurückgewiesen. Der Umfang der aus der dreistufigen Erhöhung der Tabaksteuer unterstellten Mehreinnahmen hänge vor allem vom Verhalten der Konsumenten ab und sei daher nur schwer abzuschätzen. «Derzeit ist es noch zu früh, um eine Prognose für das gesamte Jahresaufkommen abzuleiten», erklärte ein Ministeriumssprecher in Berlin.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats