Tabakindustrie beeinflusst angeblich deutsche Forscher


Die Tabakindustrie soll nach Darstellung einer internationalen Forschergruppe über Jahre hinweg mehr als 60 namhafte deutsche Wissenschaftler finanziert haben, um die Gefahren des Rauchens zu verschleiern. Das berichtet die Gruppe um Thilo Grüning vom Royal Free Hospital in London im "American Journal of Public Health". Der Verband der Cigarettenindustrie (vdc) in Berlin wies die Vorwürfe zurück. Die Forscher um Grüning hatten zahlreiche interne Dokumente von Tabakfirmen analysiert, die nach einem Rechtsstreit im Internet veröffentlich werden mussten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats