Takkt verliert zweistellig


Die Takkt-Gruppe meldet fürs erste Quartal währungsbereinigten Erlösrückgang von 25,3 Prozent, der heftigste Umsatzeinbruch in der Takkt-Unternehmensgeschichte. Wie es in einer Mitteilung heißt, hat der Konzern Maßnahmen zur Anpassung der Kapazitäten und Kostenstrukturen eingeleitet. Diese reichten jedoch nicht aus, um einen Rückgang der operativen Profitabilität zu verhindern.Auch EBITDA rückläufig "Die Deutlichkeit und Breite des in den letzten Monaten erlebten konjunkturellen Einbruchs ist in der Unternehmensgeschichte der Takkt-Gruppe beispiellos", kommentierte der Vorstandsvorsitzende Georg Gayer die Entwicklung.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats