Target prüft Verkauf von Kreditkartenforderungen


Der US-Einzelhändler Target prüft den Verkauf von Kreditkartenforderungen. Wie der Konzern mitteilte, erwägt er den Verkauf von Kreditkartenschulden seiner Kunden in Höhe von sieben Milliarden Dollar. Analysten erwarten, dass Target den Erlös für Aktienrückkäufe verwenden wird. Target hat in der Vergangenheit wiederholt das Kreditkartengeschäft als profitabel bezeichnet. Die Target-Karten steuern im Jahr 15 Prozent zum Vorsteuergewinn bei.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats