Fleischer bekommen mehr Geld


Bei den Tarifverhandlungen zwischen der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und dem Landesinnungsverband für das bayerische Fleischerhandwerk konnte für die ca. 43.000 Beschäftigten eine Erhöhung der Entgelte um 2,8 Prozent abgeschlossen werden. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit vom 01.02.2008 bis zum 31.01.2009, teilt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) mit. Nachdem auch sämtliche andere Tarifverträge vom Landesinnungsverband gekündigt wurden, habe die NGG nach monatelangen Gesprächen und Verhandlungen auch den Manteltarifvertrag, den Tarifvertrag zur Altersvorsorge mit einem obligatorischen Arbeitgeberbeitrag von 390 Euro für jeden Arbeitnehmer, sowie den Tarifvertrag zu den Jahressonderzahlungen neu abschließen können.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats