Kein Pflichtangebot an Beiersdorf


Die von der Tchibo-Holding angeführte Investorengruppe muss beim Kauf der Beiersdorf-Anteile der Allianz AG kein Pflichtangebot an die außen stehenden Aktionäre abgeben. Die «intensiven Untersuchungen» hätten keine Beweise für ein abgestimmtes Verhalten der Erwerber ergeben, teilte die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) mit. Es seien keine Anhaltspunkte für eine Stimmrechtsvereinbarung oder die Absicht erkennbar, «in relevanter Art gemeinsam auf die Zielgesellschaft einzuwirken».

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats