Tengelmann will kräftig investieren


Nach einer erfolgreichen Umstrukturierung geht der Mülheimer Familienkonzern Tengelmann auf Wachstumskurs. «Wir wollen in den kommenden Jahren im wesentlichen in Süd- und Osteuropa investieren», kündigte der Chef des 137 Jahre alten Traditionsunternehmens, Karl-Erivan Haub, bei der Bilanzvorlage in Mülheim/Ruhr an. Bereits heute sei Tengelmann mit rund 500 Filialen das größte Familienunternehmen in Osteuropa.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats