Genmanipuliertes Tierfutter abgelehnt


LZ|Net. Die britischen Einzelhandelsunternehmen Tesco und Asda lehnen den Einsatz von genmanipuliertem Tierfutter bei ihren Fleischproduzenten ab. Eine Verbraucherumfrage zeigte, dass die meisten Kunden den Einsatz von genmanipuliertem Tierfutter ablehnten. Ethische und umweltpolitische Gründe werden neben gesundheitlichen Bedenken geäußert. Andere Einzelhandelsunternehmen und Fast Food-Ketten wie Marks & Spencer, Iceland , McDonald's und Burger King haben ebenfalls ihre Ablehnung signalisiert.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats