Probleme bei Blusen und BHs


Nach Pullovern droht auch bei Blusen und Büstenhaltern aus China ein Einfuhrstopp der Europäischen Union. "Ich kann bestätigen, dass die Importquote für Blusen seit der vergangenen Nacht erschöpft ist", sagte ein Sprecher der EU-Kommission in Brüssel. Als nächstes dürften die Kontingente für T-Shirts und Büstenhalter chinesischer Herkunft ausgeschöpft werden. Fachleute der 25 EU-Staaten wollen in der kommenden Woche in Brüssel über die Lage beraten, die vor allem der Textilbranche in Deutschland, Dänemark, Schweden und den Niederlanden zunehmend Sorge bereitet.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats