Thomas Cook bekommt keine Entschädigung


LZ|NET. Die Europäische Kommission muss dem Touristikkonzern Thomas Cook keinen Schadenersatz wegen der im Jahr 1999 verbotenen Fusion des MyTravel-Vorgängers Airtours mit FirstChoice zahlen. Zu diesem Urteil kam das Europäische Gericht erster Instanz. Die britisch-deutsche Thomas Cook Group plc verlangte eine Entschädigung von 517,9 Mio. Euro für entgangene Gewinne und entstandene Kosten aus dem verhinderten Zusammenschluss.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats