Putenhaltung Tierschutzbund kämpft für größere Stallungen


Der Deutsche Tierschutzbund und sein angeschlossener Landestierschutzverband gehen gegen das Bauvorhaben eines Putenmästers in Nordrhein-Westfalen vor. Ihrer Ansicht nach seien die geplanten Stallbauten zu klein und damit nur eine dem Tierschutzgesetz widersprechende Putenhaltung möglich. Die Verbände haben ihre Einwände jetzt dem zuständigen Bauamt im Landkreis Warendorf mitgeteilt. Sie wollen grundsätzlich klären, ob solche Stallanlagen noch genehmigungsfähig seien. Sollte das Amt nicht auf die Einwände eingehen, droht der Veband mit weiteren Schritten bis hin zur Verbandsklage.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats