Initiative Tierwohl Tierwohl-Fonds soll Haltungsbedingungen verbessern


Die zu Jahresbeginn gestartete Initiative Tierwohl hat sich heute im Vorfeld der Internationalen Grünen Woche (IGW) einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Finanziert wird das Projekt von den teilnehmenden Unternehmen des Lebensmittelhandels. Diese zahlen zunächst bis Ende 2017 pro Kilo verkauftem Fleisch und Wurst vier Cent in einen Tierwohl-Fonds ein. Die Rede ist von insgesamt 255 Mio. Eu

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats