Tyson erholt sich bei Geflügel


Der US-Fleischkonzern Tyson Foods hat im ersten Quartal seines Geschäftsjahres 2010 (2. Januar) im bislang schwachen Geflügelgeschäft deutliche Verbesserungen erzielen können. Im Vergleichsquartal 2009 hatte Tyson mit dem Verkauf von Geflügel einen Verlust von 286 Mio. USD eingefahren, im aktuellen Zeitraum weist das Unternehmen 78 Mio. USD als Betriebsergebnis in der Sparte aus. Die Ergebnisverbesserung geht zum Großteil auf das Konto gesunkener Futtermittelkosten, namentlich Getreide.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats