Gericht prüft Umwandlung von Aktien


Eine Amsterdamer Gericht will die Umwandlung von Vorzugsaktien des Konsumgüterkonzerns Unilever in Stammaktien prüfen. Das teilte das britisch-niederländische Unternehmen in Rotterdam mit. Eine Gruppe von Aktionären hatte im August Klage eingereicht, da ihrer Einschätzung nach die Vorzugsaktien zu niedrig bewertet werden. Unilever hatte im Jahr 1999 die Vorzugsaktien als steuerfreundliche Alternative zu einer Dividendenzahlung in bar ausgegeben.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats