Unilever muss mit Slimfast fasten


Der niederländische Konsumgüterhersteller Unilever hat im zweiten Quartal wegen Abschreibungen für Slimfast operativ einen Gewinneinbruch erlitten. Im fortgeführten Geschäft sei der operative Gewinn um 18 Prozent auf 1,265 Mrd. Euro geschrumpft, teilte Unilever in Rotterdam mit. Bis Jahresende rechnet Unilever besonders in Europa weiterhin mit einem schwierigen Markt. Zudem dürften die hohen Investitionen in die Marken des Konzerns auf die Margen drücken.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats