Deutsche Unilever büßt ein


vwd. Der Verkauf des europäischen Bäckergeschäftes bedeutet für die Deutsche Unilever GmbH, Hamburg, eine Umsatzeinbuße von 500 Mio. DM. Hierfür war die von der Veräußerung betroffene Meistermarken GmbH, Bremen, verantwortlich, sagte Unternehmenssprecher Rüdiger Ziegler am Dienstag. Im Unilever-Konzern verbleibe allein die Fettraffinerie in Brake. Die kaufende CSM NV, Amsterdam, habe zugesagt, alle rund 1.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats