Erstes Halbjahr Unilever profitiert von positiven Währungseffekten


Der Umsatz des Unilever-Konzerns hat sich im ersten Halbjahr 2015 um 12 Prozent auf 27 Mrd. Euro erhöht, doch allein der Währungseffekt beträgt 10 Prozent. Ohne diesen Einfluss und ohne Zu- und Verkäufe betrug das Umsatzplus nur 2,9 Prozent. Der operative Gewinn verminderte sich um 13 Prozent auf 3,8 Mrd. Euro, der Nettogewinn um 11 Prozent auf 2,7 Mrd. Euro. Hauptgrund dafür ist der Verkauf des US-Geschäftes mit Nudelsaucen (Marken: Bertolli, Ragu) im Vorjahr, der das Ergebnis um 1,4 Mrd. Euro erhöht hatte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats