Quartalsumsatz Unilever bremsen Schwellenländer aus


Der weltweit zweitgrößte Konsumgüterhersteller Unilever kann in den Schwellenländern derzeit nur kleinere Sprünge machen. Im dritten Quartal schwächte sich das Wachstum in dieser für Unilever wichtigen Region ab. Schuld hatte vor allem der starke Euro. Aber auch aus den etablierten Industrieländern kam im dritten Quartal keine Unterstützung, wie Unilever am Montagabend überraschend mitteilte. Die Aktie sackte daraufhin am Dienstag an das Ende des EuroStoxx 50. Zuletzt verlor sie 3,29 Prozent auf 27,81 Euro.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats