Vedes eG kommt nicht voran


Die Vedes eG tritt auf der Stelle. Der Zentralregulierungsumsatz stagniert bei 658 Mio. DM. Jetzt ist die Kooperation auf der Suche nach finanzkräftigen Partnern, um nötige Investitionen in die Wege zu leiten. Derweil droht der Abgang eines prominenten Mitgliedes. Das Drogeriemarktunternehmen Müller aus Ulm liebäugelt mit einem Wechsel zu EK Großeinkauf. Nach LZ Informationen könnten der Vedes Umsätze in mindestens zweistelliger Millionenhöhe verloren gehen, wenn Müller die Fronten wechselt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats