Maisel kauft Anteile zurück


Der Pilshersteller Veltins mit Sitz in Meschede-Grevenstein steigt nach einer fünfjährigen Minderheitsbeteiligung beim Weizenbier-Produzenten Maisel wieder aus. Veltins gebe die 35-prozentige Beteiligung an der Bayreuther Brauerei an die Familie Maisel zum damaligen Kaufpreis zurück, teilte das sauerländische Unternehmen mit. Damit befindet sich die Brauerei Gebr. Maisel wieder zu 100 Prozent in Besitz der Familie Maisel.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats