V&D kommt Vendex teuer zu stehen


Der Nettogewinn des niederländischen Fachmarktkonzerns Vendex KBB ist im Geschäftsjahr 2003 per 31. Januar um 96 Prozent von 202 Mio. auf 9 Mio Euro abgestürzt. Die Neustrukturierung der verlustreichen Kaufhäuser Vroom & Dreesman (V&D) sei dafür verantwortlich, heißt es im Jahresbericht des Unternehmens. Die Umsatzsteigerung um 3 Prozent auf 4,45 Mrd. Euro sei allein auf die Akquisition des belgischen Heimwerkermarktes Leroy Merlin zurückzuführen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats