Becher mit Buttermilch sind oft nicht voll


Becher mit Buttermilch haben nach einer Untersuchung der Verbraucherzentrale Hamburg meistens nicht genug Inhalt. Von 51 Proben waren 47, also 92 Prozent, nicht voll, wie die Verbraucherzentrale mitteilte. Das durchschnittliche Gewicht der unterfüllten Becher mit dem beliebten Sommer-Getränk betrug danach 494,7 Gramm statt der angegebenen 500 Gramm. Im schlechtesten Fall seien die Becher nur mit 480,8 Gramm Buttermilch befüllt gewesen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats