Verdi fordert höhere Löhne und Gehälter


Um 3,5 Prozent höherere Tarifentgelte fordert die Große Tarifkommission Einzelhandel der Vereinigten Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi) für die rund 220.000 Beschäftigten im baden-württembergischen Einzel- und Versandhandel. Zudem will sich Verdi weiterhin für ein tarifliches Mindesteinkommen von 1500 Euro einsetzen. Für diese Forderungen zeigt die Arbeitgeberseite kein Verständnis. "Dies bedeutet eine Anhebung in den unteren Lohn- und Gehaltsgruppen von bis zu 12,5 Prozent" so Gerhard Berger, Geschäftsführer des Handelsverbands BAG Baden-Württemberg (Landesverband der Mittel- und Großbetriebe des Einzelhandels).

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats