Preisabsprachen kommen Hersteller teuer zu stehen


Deutsche und andere europäische Hersteller von Industrie-Plastiksäcken müssen wegen illegaler Preisabsprachen ein saftiges EU-Bußgeld von 290 Mio. Euro bezahlen. Es ist die höchste Strafe, die in den vergangenen drei Jahren verhängt wurde, teilte die EU-Kommission in Brüssel mit. Auf den Folienhersteller Nordenia International AG (Greven) und die Nordfolien GmbH (Steinfeld) entfallen 39,1 Mio. Euro Strafgeld.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats