Vorschriften auf verpackten Lebensmitteln ausgedehnt


Für verpackte Lebensmittel gelten nach Angaben des Bundesverbraucherministeriums ab sofort erweiterte Kennzeichnungs-Pflichten. Mit dem Inkrafttreten der geänderten Verordnung erhielten vor allem auch Allergiker mehr Informationen über die Zutaten und damit mehr Sicherheit, berichtete das Ministerium. Lose verpackte Nahrungsmittel unterliegen solch scharfen Kennzeichnungs-Regeln nicht. Deutlicher als bisher müssten Zutaten auf der Verpackung zu erkennen sein, die allergische oder andere Unverträglichkeits-Reaktionen bei Verbrauchern auslösen können: zum Beispiel Eier, Milch oder Milchzucker (Lactose), Erdnüsse, Hasel- und Walnüsse, Mandeln Senf, Sellerie und Sesamsamen sowie die daraus jeweils hergestellten Erzeugnisse.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats