Mädchen in China mit Vogelgrippe infiziert


Erneut ist in China eine Frau an der Vogelgrippe gestorben. Es ist der zweite Todesfall durch das H5N1-Virus und die dritte offiziell bestätigte Infektion eines Menschen in China seit Jahresanfang. Erst am Wochenende hatten die Behörden die Erkrankung eines zweijährigen Mädchens gemeldet, dessen Zustand ernst ist. Das Landwirtschaftsministerium sprach von einer "düsteren Lage" in der Bekämpfung der Geflügelseuche in China.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats