WMF wächst im Ausland


Der Besteck- und Tischwarenhersteller WMF hat dank eines starken Auslandsgeschäfts seinen Umsatz 2002 leicht gesteigert. Das Unternehmen nannte keine Ergebniszahlen, zeigte sich aber zuversichtlich, eine gleich bleibende Dividende für das abgelaufene Geschäftsjahr zu zahlen. Der Konzernumsatz sei im vergangenen Jahr um ein Prozent auf 578 Mio. Euro geklettert, sagte WMF-Vorstandsvorsitzender Rolf Allmendinger anlässlich der der Konsumgütermesse "Ambiente" in Frankfurt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats