WMF mit Ergebnis- und Umsatzplus


Der Küchengerätehersteller WMF hat im ersten Halbjahr 2006 Ergebnis und Umsatz verbessert. Das Betriebsergebnis (EBIT) erhöhte sich von minus 2,3 Mio. Euro im Vorjahr auf 13,2 Mio. Euro, teilte der Konzern in Geislingen (Kreis Göppingen) mit. Der Umsatz stieg um 28 Prozent auf 333 Mio. Euro. Im Ausland wuchs der Umsatz um 58 Prozent. Maßgeblichen Anteil daran hatte der Kauf des Schweizer Kaffeemaschinenherstellers Schaerer zum 1.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats