WMF setzt auf eigene Stärke


In den ersten vier Monaten des Jahres 2003 hat WMF den Konzernumsatz um 2 Prozent auf 184,5 Mio. Euro steigern können. Allerdings haben zu diesem Anstieg maßgeblich die Erlöse des Backformenherstellers W.F. Kaiser GmbH & Co., Diez, beigetragen, der im Herbst 2002 übernommen worden war. Grundsätzlich rechnet Rolf Allmendinger, Vorstandsvorsitzender der WMF AG, Geislingen, im laufenden Jahr mit einem anhaltend schwierigen Branchenumfeld.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats