WMF startet glanzlos


Der schwäbische Küchengeräte-Spezialist WMF leidet unter der anhaltenden Wirtschaftsschwäche in Europa. Im ersten Quartal des Jahres verringerte sich das Ergebnis vor Zinsen und Steuern um 18 Prozent auf 20,6 Mio. Euro, wie der Konzern mitteilte. Das sei auf den Umsatz zurückzuführen, der im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit 240,6 Mio. Euro um ein Prozent ebenfalls zurückging.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats