Erstes Quartal Währungsverluste belasten Heineken


Steigender Absatz, höhere Preise und ein deutliches Plus bei teuren Marken: Der niederländische Bierbrauer Heineken hat zum Jahresauftakt im operativen Geschäft deutlich zugelegt. Der Umsatz sei bereinigt um Währungsverluste und Übernahmeeffekte um 3,4 Prozent auf 4,5 Mrd. Euro gestiegen, teilte der weltweit drittgrößte Brauereikonzern am Donnerstag in Amsterdam mit. Experten hatten mit einem geringeren Anstieg gerechnet. Dabei legte Heineken vor allem in Afrika und Amerika deutlich zu. Zudem stoppte der Konzern den Absatzrückgang in Westeuropa.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats