Regierung soll schnell handeln


Die Interessenvertreter des deutschen Einzelhandels schlagen nach der Bundestagswahl nach teilweise heftigen Attacken auf die Regierung wieder gemäßigtere Töne an. Allerdings pochen die Händler nach wie vor auf rasche Reformen. Dazu zählen konkret die Verlängerung der Ladenschlusszeiten an Samstagen auf 18 Uhr sowie die Anhebung der Einkommensgrenze für Geringverdienende auf 400 EUR. Die Verbraucher wüssten nun, woran sie seien und könnten ihre Konsumzurückhaltung aufgeben, formuliert der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE).

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats