Wal-Mart als Sittenwächter


Der US-Einzelhandelskonzern Wal-Mart, Bentonville, nimmt die Männermagazine "Maxim", "Stuff" und "FHM" aus den Zeitschriften-Regalen. Genaue Gründe waren laut Zeitungsbericht nicht von der Firmenzentrale zu hören. Doch ist Wal-Mart wohl nicht zum ersten Mal als Sittenwächter aufgetreten. Wie es heißt, habe der Konzern bereits CDs mit umstrittenen Texten umschreiben lassen oder offenherzige Bilder mit Warnhinweisen ausgestattet.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats