Wal-Mart legt Umweltklagen durch Vergleich bei


Der Wal-Mart-Konzern legt in Connecticut eine Reihe von Umweltklagen durch einen Vergleich bei. Im Streit um mögliche Verunreinigungen des Grundwassers habe sich Wal-Mart mit der Umweltbehörde des US-Bundesstaates Connecticut geeinigt, teilte der Konzern in Betonville mit. Der größte Einzelhändler der Welt wird 600.000 USD zahlen, um die gegen ihn eingereichten Zivilklagen zu beenden. Darüber hinaus wird der Konzern mit weiteren 550.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats