Watercooler legen zu


LZ|NET. Die Menschen trinken immer mehr stilles Wasser, wie der steigende pro-Kopf-Verbrauch zeigt. Diese Entwicklung hat auch die Nachfrage nach Watercoolern, auch bekannt als Wasserspender, deutlich wachsen lassen. Deutschland hinkt gegenüber anderen EU-Ländern aber noch hinterher. Was in den USA und anderen Ländern als Kundenservicekonzept schon seit langem aufgeht, erfreut sich auch in Deutschland zunehmender Beliebtheit: Immer mehr Kaufhäuser, Drogerie- und Lebensmittelmärkte sowie Dienstleister stellen ihren Kunden einen Watercooler zur Verfügung, der auf Wunsch gekühltes oder raumtemperiertes Wasser liefert.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats