Weihenstephan: Wachstum durch Zukauf


Weihenstephan legt zu Käsewerk Wendelstein schlägt erst 1998 voll zu Buche Die Staatliche Molkerei Weihenstephan AG, Freising, peilt für 1998 einen Konzernumsatz von 410 Mio. DM an, wovon rund 81 Mio. DM auf die jüngst erworbene Wendelstein Käsewerk GmbH & Co. KG, Bad Aibling, entfallen sollen.   Beim Käsewerk wurde nach den Worten von Alleinvorstand Karl-Heinrich Haisch vom bisherigen Wendelstein-Eigentümer Horst Ziegenhain, dem Sohn des Firmengründers, das Kommanditkapital in voller Höhe übernommen, während er am Gesellschafterkapital der GmbH von 50 000 DM mit 10 Prozent beteiligt bleibe.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats