EU und USA verhandeln über Weinabkommen


Die EU und die USA wollen ein Weinabkommen abschließen, das auf dem Weinmarkt der EU große Umwälzungen zur Folge haben könnte. Wie es heißt, sei die EU-Kommission bereit, die in den USA gängigen verwendeten önoligschen Verfahren zu akzeptieren. Das heißt, dass die USA künftig Wein in die EU liefern kann, dem bis zu 8,5 Prozent Wasser gegesetzt wurde.Die USA will von den derzeit 3500 deutschen Herkunftsbezeichnungen lediglich 88 anerkennen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats