Kein deutscher "Réserve"


Deutscher Qualitätswein darf nach einem Urteil des Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz (OVG) in Koblenz nicht unter der Bezeichnung «Réserve», «Grande Réserve» oder entsprechenden deutschen Begriffen vermarktet werden. Damit verbot das Gericht einem Pfälzer Winzer die «Réserve»- Etikettierung (Az.: 7 A 10692/04.OVG). Der Kläger wollte laut Gericht Weine der gehobenen Preisklasse mit «Grande Réserve» und der mittleren Klasse mit «Réserve» kennzeichnen, um ihnen im Weltmarkt einen gehobenen Anstrich zu geben.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats