Verbraucher greifen häufiger zu deutschen Rotweinen


Die neuesten Zahlen der Gesellschaft für Konsumforschung in Nürnberg belegen für das erste Halbjahr 2000 eine steigende Nachfrage nach Wein. Die 17 000 Haushalte, die im Auftrag des Deutschen Weininstituts (DWI) vierteljährlich in ganz Deutschland nach ihren Konsumgewohnheiten befragt werden, meldeten eine weitere Zunahme des Weineinkaufs um 7,6 Prozent. Davon konnte Rotwein mit einem Plus von 14 Prozent sowie Ros e mit einer Zunahme von 13 Prozent überdurchschnittlich profitieren, während die Nachfrage nach Weißwein geringfügig um 1 Prozent stieg.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats