Winzer setzen bei Vermarktung an


Statt wie früher ihr Heil in Marktinterventionen zu suchen, sollten die europäischen Weinerzeuger besser ihre Erfassungs- und Vermarktungsstrukturen verbessern, hat der Präsident des Deutschen Weinbauverbandes (DWV) anlässlich der Mitgliederversammlung gefordert. Norbert Weber kritisiert, dass in der EU-Kommission wie bei einigen südlichen Mitgliedstaaten immer noch zu wenig an Marktentwicklung gedacht werde.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats