Anbauregeln Weinbauverband erwartet keinen Preissturz


Der Deutsche Weinbauverband erwartet von der geplanten Ausweitung der Anbaufläche keinen unmittelbaren Preisdruck auf den Rebensaft. "Der Preis für Wein wird bei den diskutierten Prozentsätzen nicht sofort in den Keller sacken", sagte der Generalsekretär des Verbandes, Rudolf Nickenig, der Deutschen Presse-Agentur in Mainz.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats