Wella-Aktionäre lenken ein


Der Streit der Minderheitsaktionäre der Wella AG mit dem Großaktionär Procter & Gamble droht in eine nächste Etappe zu gehen. Nachdem der Antrag auf Schadenersatz als Ergänzungpunkt für die Tagesordung der ordentlichen Hauptversammlung am 13. Mai nicht angenommen worden sei, wollten sich die Aktionäre nun an den Aufsichtsrat des Haarpflegekonzerns wenden, hieß es in einer veröffentlichen Erklärung.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats